header_oben

Meinlschmidt Historie

 

Andreas Meinlschmidt

Gründung unserer Firma
1866 wurde die Firma in Graslitz im heutigen Tschechien als Fachbetrieb für "Zylinder Maschinenbau für Blechblasinstrumente" von Andreas Meinlschmidt gegründet. Dieser lernte sein Handwerk in Wien und führte den Betrieb dreißig Jahre lang.

Josef Meinlschmidt I

1896 übernahm Josef Meinlschmidt den Betrieb in zweiter Generation, den er wiederum 1924 seinem Sohn Josef übergab. In dieser dritten Generation kam es bedingt durch die Kriegswirren zur Vertreibung.

1949 erfolgte die Aussiedlung nach Mainz-Marienborn.

 

Josef Meinlschmidt II

Fa. Meinlschmidt 1953 / Bild I

Bereits nach einem Jahr wurde in einem Gasthaussaal wieder mit der Produktion von Zylindermaschinen begonnen.
Josef Meinlschmidt verstand es, alte Mitarbeiter wieder zusammenzuholen und so wurde dieser Raum bald zu eng.

1953 zog man daher zusammen mit 11 Familien nach Geretsried, Hirschenweg, dem heutigen Firmensitz.

Fa. Meinlschmidt 1953 / Bild II

Herbert Meinlschmidt

1961 legte Herbert Meinlschmidt die Meisterprüfung ab und wurde gleichzeitig von seinem Vater als Teilhaber mit in die Verantwortung genommen.

1980 übernahm er die Firma in der vierten Generation in direkter Linie vom Vater auf den Sohn.

Fa. Meinlschmidt 1980

Jörg Meinlschmidt, Manfred Leppmeier und Josef Patermann

1999 gründete Jörg Meinlschmidt (Bildmitte) die J.Meinlschmidt GmbH zur Weiterführung der Familientradition in der fünften Generation.

Am 01.01.2001 haben die beiden langjährigen Mitarbeiter Manfred Leppmeier (links) und Josef Patermann (rechts) als Miteigentümer die Geschäftsleitung übernommen.

Auf den unteren Bildern sehen Sie die Firma Meinlschmidt nach der Erweiterung 2007.

Firma Meinlschmidt heute

Home | Perinetventile | Produkte | Schmiermittel | Kontakt | Aktuell | Referenzen | Historie | Impressum & Datenschutz

© 2014 - All rights reserved by J.Meinlschmidt GmbH